fortbildung Tag

Epidemiologische Studien bestätigen, dass jede:r zweite Hausarzt-, Psychiatrie- bzw. Psychotherapiepatient:in unter pathologischen Schlafstörungen leidet. Schlafstörungen sind häufige Komorbiditäten und auch selbst Auslöser für gesundheitliche Probleme. Ärzt:innen und Psychotherapeut:innen wird während der Ausbildung zu wenig Wissen vermittelt, um Schlafstörung gezielt behandeln zu können. Schlafmittel sollten nur...

Metta („Loving Kindness“) wird in der buddhistischen Philosophie als Haltung angesehen, sich selbst und anderen Glück, Wohlergehen, Gesundheit und Sicherheit zu wünschen. Metta unterscheidet sich von karuna (Mitgefühl) durch die Bezugnahme auf Glück (vs. Leiden), und von Egoismus und Altruismus durch die Verbundenheit des Wohls...

„Bitte setzen sie sich zuerst ihre Sauerstoffmaske auf, dann helfen Sie anderen Mitreisenden!“. Eine regelmäßige Selbstfürsorge ist die Grundlage, dass wir anderen Menschen effektiv helfen können. In Therapien legen wir häufig unseren Patient*innen mehr Selbstfürsorge nahe und vergessen uns doch oft selber im (psychotherapeutischen) Alltag....

Um was wird es gehen? Nidotherapie, auch praktische Sozialpsychotherapie, beschreibt ein Therapieverfahren der weltbekannten Größen Prof. Dr. Peter Tyrer und Dr. Helen Tyrer. Die Therapieform richtet sich vor allem an psychisch chronisch erkrankte Menschen, bei denen die klassischen Therapieverfahren leider nicht ausreichend geholfen haben. Tyrer &...