Natur, Psyche, Spiritualität – wirksam gegen Stress?

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Natur, Psyche, Spiritualität – wirksam gegen Stress?

16 April 2021 @ 10:00 - 18:00

Neue Erkenntnisse aus Forschung und Therapie bei Erwachsenen und Kindern

 

Das Seminar informiert im ersten Teil über den aktuellen Stand der modernen Forschung über Auswirkungen der Natur auf die Psyche von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Der Aufenthalt in der Natur – wenige Minuten können schon reichen – verbessert unsere Konzentration, Auffassung und Kreativität erheblich und hebt die Stimmung. Natur reduziert Stress, Wut, Angst und auch Depressionen. Naturerlebnisse machen und sozialer, toleranter und steigern die Frustrationstoleranz. Der Einbezug in die Psychotherapie wird diskutiert.

Naturübungen vertiefen die gewonnenen Erkenntnisse.

Im zweiten Teil informieren wir Sie über das „Natur-Defizit-Syndrom „(NDS) bei Kindern und Jugendlichen. Studien zeigen, dass die Zeit, die Kinder in natürlicher Umgebung verbringen, stetig zurückgegangen ist. Ursachen sind unter anderem ein urbaner Lebensstil und die neuen Medien. Kinder und Jugendliche, die gezielt in Kontakt mit der Natur gebracht wurden, sind deutlich aufmerksamer, kreativer, weniger aggressiv, weniger motorisch unruhig, weniger depressiv. Mit entsprechenden naturbezogenen psychotherapeutischen Interventionen könnten wir dazu beitragen, dass nachfolgende Generationen, gesünder, sensibler und verantwortungsvoller im Einklang mit der Natur interagieren.

Zusätzlich wird gezeigt, dass Naturerfahrung und ein sakraler Ort wie ein Kloster inmitten einer Naturlandschaft ein besonders wirkungsvolles „Restorative Environment“ ist. 4 Faktoren tragen zu einer besonders intensiven Erholung bei: being away, Kompatibilität, Schönheit, Spiritualität. Die Stille und die besondere Atmosphäre des Klosters fördert das Erleben von Transzendenz bzw. Spiritualität. Wie wirkt sich Spiritualität auf die menschliche Psyche aus? Die Erschließung spiritueller Ressourcen für Patienten und Behandler ist immer noch Neuland, das wir im Workshop mit Techniken aus dem klassischen Psychodrama betreten.

 

Leitung: Prof. Dr. Dr. Michael Zaudig und Dipl.Psych. Robert Bögle

Prof. Dr. Dr. Michael Zaudig

Prof. Dr. Dr. Michael Zaudig

Prof. Dr. med. habil. Dr. med. Zaudig  ist Projektleiter ist ärztlicher Leiter des vfkv Psychotherapeutischen Gesundheitszentrums / MVZ am Goetheplatz in München. Von 1992 bis 2016 war er Chefarzt der Psychosomatischen Klinik Windach, von 2007 bis Juni 2016 Chefarzt der Tagklinik Westend München, ab Juli 2016 Ärztlicher Direktor der Tagklinik Westend München. Er ist unter anderem Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (DGPM) und fungierte hier langjährig als Mitglied des deutschen sowie des bayerischen Vorstands, und war langjähriger Landesbeauftragter der Deutschen Ärztlichen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DÄVT). Er ist Vorstandsmitglied des Vereins zur Förderung der klinischen Verhaltenstherapie (VFKV), des Vereins für Prävention, Jugendhilfe und Suchttherapie – PROP e.V. und der Deutschen Gesellschaft Zwangserkrankungen. Seine Schwerpunkte sind Diagnostik, Zwangsstörungen, Persönlichkeitsstörungen, stressbedingte Erkrankungen sowie Gruppentherapie.

Dipl.Psych. Robert Bögle

 

Robert Bögle ist Diplom-Psychologe und psychologischer Psychotherapeut.
Er ist freiberuflicher Supervisor und Dozent in der Erwachsenenpädagogik. Er war in der katholischen Jugend-verbandsarbeit, als Dozent an der Fachakademie für Sozialpädagogik, in der Ehe-, Familien- und Lebensberatung und als Leiter der „Pädagogisch-psychologischen Informations-Dipl.Psych. Robert Bögle und Beratungsstelle für Schüler/innen, Eltern und Lehrer/innen (PIB)“ tätig. Seine Schwerpunkte sind Kommunikationstherapie, tiefenpsychologisch orientierte Körperpsychotherapie und Natur-Ritualarbeit.

 

Termin und Ort:
16.04.2021, 10.00-18.00Uhr
Akademie und Gesundheitszentrum Frauenchiemsee GmbH

Zielgruppe:
Psychotherapeuten, Ärzte, Heilberufe, Pflegende

Kosten:
199,00 EUR
Im Gesamtpreis enthalten sind:
Seminargebühr, Handouts, ein vielfältiges Sortiment von Heißgetränken, Mineralwasser, Gebäck und Obst
Für das Mittagessen steht der Klosterwirt zur Verfügung.

Fortbildungspunkte
Für diese Veranstaltung erhalten Sie 8 Fortbildungspunkte der Psychotherapeutenkammer Bayern.

Anmeldung:

Details

Datum:
16 April 2021
Zeit:
10:00 - 18:00

Veranstaltungsort

Akademie und Gesundheitszentrum Frauenchiemsee
Frauenchiemsee 50
Chiemsee, 83256 Deutschland